Allgemeine Infos
Zusammenfassung
Probenfotos
 


Heini Dobler                                                                    Thomas Rudischer
Bäcker und stellv. Kommandant der Feuerwehr

Wally Dobler                                                                   Doris Wiedenmann
Heinis rabiate Ehefrau

Girgl                                                                               Andreas Baur
Bäckergeselle der Doblers und 1. Pumper der Feuerwehr

Leni                                                                                Ramona Rebele
voreheliche Tochter von Wally

Anna                                                                              Julia Baumgärtner
Dienstmagd der Doblers

Jakobius Quirl                                                                 Thomas Seiler
Kolonialwarenhändler und Leiterführer der Feuerwehr

Fritz Nadel                                                                      Matthias Schuhmann
Zugereister Schneider und Spritzenführer der Feuerwehr

Benedikt Stiefelwix                                                          Dominik Wagner
Schuster und Schlauchwart der Feuerwehr

Souffleuse                                                                      Sabine Rudischer 

Maske                                                                            Margit Schermeyer                                                                                             Jeannette Schöfer

Musikbegleitung                                                              Christina Meilbeck

Wir danken herzlich ...

für die Hilfe bei der Ausstattung unserer Kulisse:                                                             Theaterverein Mauren                                                                                                Antquitäten Uhl, Nördlingen, www.antik-wohnen-uhl.de                                                     Natalie's Shop, Harburg                                                                                            Familie Schweinbeck, Harburg                                                                                           Erika Schröppel, Ronheim                                                                                               für die Hilfe beim Druck der Ankündigungsplakate und Eintrittskarten:                   Matthias Schröppel, dot_agentur Harburg, www.dotagentur.de                                          Gasthaus Zur Gemütlichen Einkehr, Ronheim, Petra Heiß                                                  Blumen-, Obst-, Gemüsehandel Schweinbeck, Harburg                                                     für die Bereitstellung der Halle:                                                                                          Familie Wiedenmann, Ronheim                                                                                         für die Sachspende:                                                                                                            Farben und Lacke Dollmann, Harburg                                                                                

1. Akt

Das Leben nimmt seinen beschaulichen Lauf in der Ronheimer Bäckerei Dobler. Heini, nebenbei noch stellvertretender Kommandant der Ortsfeuerwehr, wirft mit seinem Gesellen Girgl die Backstube und die rabiate Wally führt mit der Dienstmagd Anna den Laden. Gerade als Heini sich berechtigte Hoffnungen macht, bei der anstehenden Feuerwehrsitzung zum neuen Kommandanten gewählt zu werden, droht ein Skandal: Wallys bis jetzt geheimgehaltene 18jährige Tochter Leni aus vorehelicher Zeit, ihrerseits bei Adoptiveltern aufgewachsen, will zu Besuch kommen. Mutter und Tochter verpassen sich jedoch am Bahnhof und das Kind läuft geradewegs Girgl und den drei Feuerwehrkameraden Quirl, Bene und Fritz in die Arme. Die laden die hübsche Leni kurzerhand zur Feuerwehrsitzung ein. Ein buntes Verwirrspiel mit einigem Zündstoff beginnt. 

2. Akt

Sonntag Vormittag, nach der Feuerwehrsitzung. Wally denkt, ihre Tochter sei gar nicht gekommen und erwartet Heinis Rückkehr. Die wird von Girgl angekündigt, der dabei gleich auch noch pikante Details über die zünftige Feier nach der Kommandantenwahl ausplaudert. Wallys Zorn nimmt bedrohliche Ausmaße an. Als Heini mit seinen drei Freunden - allesamt recht angeheitert - nach Hause kommt, gerät Wally erst so richtig in Rage. Ausgerechnet nach diesem Streit taucht nun doch Leni auf. Wally steckt in der Klemme.

3. Akt

Heini, der von seinen Stiefvaterfreuden immer noch nichts weiß, ist daheim ausgezogen. In Fritzens Schneiderwerkstatt findet er Asyl und hadert er mit dem Schicksal. Doch Girgl, der sich in Leni verliebt hat, ersinnt einen Plan, die prekäre Situation zu retten - natürlich auch zu seinen Gunsten. Wird es ein Happy End geben? 

Schlusslied im 1. Akt 

Musik 1. Akt


Mir san die Feuermänner - im ganzen Ort bekannt,

und duad's amol wo brenna, sen mir glei bei der Hand.

Mir fanga o zum spritza, koin Fonka sigsch'd dann mehr,

gell Leidln da duads spitza,

über d’Pfeuer-, Pfeuer-, Pfeuer-,

über d’ Pfeuer-, Pfeuerwehr.

 

Warum denn auf der Stell, gohd’s grad bei os so schnell?

Weil ich der Fritze, und halt die Spritze.

Weil so der Bra - auch, halt ich den Schla - auch.

Weil i der Gscheider, hald i die Leider.

Und ganz zum Schluss komm i zu Wort und pumpe im Akkord.

 

Mir von der Feierwehr - mir spritz’n hin un her.

Wenn alles qualmt und kracht, uns erschd a Freude macht.

Wenn alle brüll’n und schrei’n, dann fahrma zwischendrein.

Es kommt im Trab  daher, die Feuerwehr.


Schlusslied im 2. Akt 

Musik 2. Akt


Leise, leise, klapp, klapp, klapp,

haun mer deiner Aldn ab.

Denn der Drache von ram Weib

hat den Deifl in dem Leib - brrrrr

 

Zwischenspiel

 

Leise, leise, klapp, klapp, klapp,

setzen wir uns jetzt in Trab.

Denn die is im Stand und glei, hauds uns in der Mitt entzwei - sssss


Schlusslied im 3. Akt   

Musik 3. Akt


Mei Lehrbua, der führt’s G’schäft, sei Moischder geht zum Saufn,

Mei Frau verkauft die War’, i dua davon ihr lauf’n.

Und i leg’s Maßband weg, lass d’Hosn steh’n und Blus’n.

I schiaß koa Brot mehr ei, i tua bloß mehr no schmus’n.

Drum schaugd’s net lang und kummt’s ihr Leid, gefeiert werd nun heid!

Was samma a stets stramm und fein beim Feuerwehrverein!

 

Mir von der Feierwehr - mir spritz’n hin un her.

Wenn alles qualmt und kracht, uns erschd a Freude macht.

Wenn alle brüll’n und schrei’n, dann fahrma zwischendrein.

Es kommt im Trab  daher, die Feuerwehr.


 
Top